Kokosöl gegen Akne, Pickel und Mitesser

Kokosöl gegen Akne, Pickel und Mitesser

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Aufgrund seiner Fläche ist es angreifbar und viele Menschen leiden unter Akne, Pickeln und Mitessern. Gerade im Sommer sieht man viel Haut und dann sieht man die Picken durch unschöne, entzündete und geschwollene Stellen in bzw. auf der Haut. Die Ursache ist bekannt. Es handelt sich um eine Überreaktion der Haut bei der Produktion von Eigenfett.

Die Poren verstopfen und im Anschluss können sich Entzündungen und Ekzeme bilden. Im Verlauf der Pubertät tritt dabei am Häufigsten die Agne auf. Die Agne sich aber auch in späteren Lebensphasen noch mehr oder weniger intensiv zeigen. Unbehandelt hinterlässt sie oft störende Narben, die den Betroffenen für sein ganzes Leben kennzeichnen. Also sollte man schon frühzeitig etwas dagegen tun!

Agne und Pickel

Über 80% aller Jugendliche leider während der Pupertät unter Akne. Dabei ist diese nicht immer schlimm, sondern eher störend. Es kommt darauf an, wie ausgeprät sie auftritt. Dabei sind in der Regel die Jungen stärker betroffen als die Mädchen. Die Akne an sich wird durch eine bakterielle Besiedelung des Talgdrüsenfollikels verstärkt. Schuld daran ist die Empfindlichkeit und Beschaffenheit der Talgdrüsen. Dazu kommen während der Pupertät noch die hormonellen Körperveränderungen.

Wird nun die Haut durch äussere Einflüssen oder Stress belastet, tritt Akne vermehrt auf. Lösung_ Kokosöl gegen Akne!

Kokosöl gegen Agne

Kokosöl kann sowohl vorbeugend als auch zur Behandlung von bereits bestehenden Pickeln bzw. einer vorhandenen Akne verwendet werden. Dazu sind keine speziellen Präparate notwendig, es reicht bereits aus, die betroffenen Hautstellen oder auch den kompletten Körper mit naturbelassenem Kokosöl einzureiben. Dies sollte idealerweise einmal am Tag geschehen.

Die Wirkung von Kokosöl gegen Pickel, Akne und andere Hautuntereinheiten setzt sofort ein, da das Öl eine antibakterielle Wirkung besitzt. Es beseitigt Entzündungen, reinigt die Poren und sorgt somit dafür, dass sich keine neuen Entzündungsherde bilden können.

Anwendung Kokosöl gegen Akne

An den Stellen, an denen die Akne nach aussen auftritt, reiben Sie direkt mit Kokosöl ein. Wenn Sie Einweghandschuhe verwenden, ist die sterile Anwendung gesichert. Dabei sollte 2-3 mal täglich die zu behandelne Stelle eingerieben werden. Jedoch nur so wenig, daß das Kokosöl auch in die Haut einziehen kann. Lieber etwas weniger Kokosöl, dafür aber öftere Anwendungen!

Achten Sie auch bitte darauf, dass es sich um ein Kokosöl mit hohem Anteil an Laurinsäure. Empfehlen können wir an diese Stelle das Kokosöl von Dr. Goerg.

Kokosöl gegen Pigmentablagerungen und Altersflecken

Im Alter wird die Haut nicht nur schlaffer, sondern es bilden sich auch unerwünschte farbliche Veränderungen, beispielsweise durch die bekannten Altersflecken. Dabei handelt es sich um Pigmentablagerungen in der Haut, die sich bei vielen Menschen ab einem Alter von etwa 50 Jahren bilden können. Mit zunehmendem Alter nimmt die Intensität solcher Altersflecken häufig zu. Sie zeigen sich insbesondere an den Händen, aber auch im Gesicht, am Hals etc.

Kokosöl sorgt mit seinem feuchtigkeitsspendenden Effekt und den vielen Vitaminen und Mineralstoffen dafür, dass Altersflecken und Pigmentstörungen in der Haut zwar in der Regel nicht ganz verschwinden, jedoch nach einiger Zeit der Anwendung verblassen und somit weniger sichtbar werden. Auch dazu müssen Sie einfach die betroffenen Stellen in regelmäßigen Abständen am besten mit purem, naturbelassenem Kokosöl einreiben. Lassen Sie das Öl so lange wie möglich einziehen und wischen Sie den leichten Film, der dabei auf der Haut verbleibt, nicht ab.

Kommentare

2 Kommentare

    Stefan

    5. Dezember 2017

    Bekomme meistens im Sommer gelegentlich Agne, wenn ich zu viel im Freibad am schwimmen bin, als meine Freundin mir dann Kokosöl empfahl gegen Agne, war das Problem erledigt gewesen.

    Heike

    5. Dezember 2017

    Meine Tochter ist ja in der Pubertät und hat ständig mit Agne zu kämpfen. Wir habenm ja schon so vieles ausprobiert, aber wirkliche Besserung hat es erst mit Kokosöl gegeben. Kokosöl gegen Agne, das kann ich wirklich nur Jedem wärmend empfehlen.

Antworten oder kommentieren:

Nach oben Kokosöl und Kokosmilch